Gemäldebörse am 17.11. und 18.11.
Rhein
Gemäldebörse 2017 im Koenraad Bosman Museum Rees

Nach der Gemäldebewertung vor einigen Tagenm, steht nun am 17.11. und 18.11. die Gemäldebörse im Koenraad Bosman Museum auf dem Programm.

Beide Veranstaltungen haben sich vergangenen Jahren zu regelrechten Publikumsmagneten entwickelt und viele Besucher in das Museum gelockt.

Gemäldebewertung

Die Gemäldebewertung fand am Samstag, 13. Oktober, im Museum statt. Der renommierte Galerist Heinz Janssen aus Kevelaer war vor Ort, um die Gemälde privater Besitzer „unter die Lupe zu nehmen“ und zu bewerten.

Gemäldebörse

Am Samstag, 17. November, und Sonntag, 18. November, findet nun die Gemäldebörse statt. Für eine Anmeldegebühr von fünf Euro pro Gemälde haben Privatpersonen an diesem Wochenende jeweils in der Zeit von 11 bis 17 Uhr Gelegenheit, die bewerteten Gemälde aus Privatbesitz im Museum zum Kauf anzubieten.

Insgesamt werden in diesem Jahr 156 Gemälde ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Darunter befinden sich moderne und alte Gemälde von verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern.


So werden bei der Gemäldebörse 2018 unter anderem Werke folgender Maler gehandelt: Willi Angenendt, Hein Driessen, Dieter Lukas Larsen, Piet Leysing, Helmut Liesegang, Manes Peters, Hein Scholten, Bernd Schulte, Bernd Terhorst

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.