Ausbildung.jpg
Ausbildung und Praktikum bei der Stadt Rees

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz oder einem dualen Studium? Dann finden Sie bei der Stadt Rees vielleicht genau den richtigen Einstieg in das Berufsleben.

Die Stadt Rees bietet folgende Ausbildungen an:

  • Verwaltungsfachangestellte/r

    Ausbildungsbeginn: 1. August eines Jahres

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsvoraussetzung: Fachoberschulreife

    Persönliche Voraussetzungen:

    ·         Gute Deutschkenntnisse und Allgemeinbildung

    ·         Interesse an Rechtsfragen

    ·         Soziale Kompetenz

    ·         Führungszeugnis ohne Eintragungen

    ·         Gesundheitliche Eignung

    ·         Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

    Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine Ausbildung als Tariflich Beschäftigte/r bei einer Kommunalverwaltung.

    Praktische Ausbildung: Die Auszubildenden erhalten Einblick in die vielfältigen und zahlreichen Aufgaben der Kommunalverwaltung. Von der Arbeit im Bürgerbüro über die Gewährung von Sozialleistungen bis hin zu ordnungsrechtlichen Sachverhalten. Die üblichen Ausbildungsbereiche sind die Abteilungen Personal und Organisation, Finanzen, Ordnungswesen, Soziales, Schulen, Bildung und Kultur. In diesen und auch in anderen Bereichen werden die Auszubildenden jeweils ca. 6 Monate eingesetzt.

    Theoretische Ausbildung: Der Unterricht findet zwei- bis dreimal wöchentlich im Berufskolleg Geldern bzw. Wesel in Zusammenarbeit mit dem Niederrheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Krefeld bzw. Wesel statt. Dort werden Fächer wie z. B. Kommunalrecht, Ordnungsrecht, Verwaltungsrecht und Betriebswirtschaftslehre sowie Handlungs- und Sozialkompetenz unterrichtet.

    Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach den jeweiligen tarifrechtlichen Vorschriften.


  • Stadtinspektor-Anwärter/in (Bachelor of Laws, Bachelor of Arts)

    Ausbildungsbeginn: 1. September eines Jahres

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsvoraussetzung: Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine andere gleichwertige Qualifikation

    Persönliche Voraussetzungen:

    • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates
    • Höchstalter 42 Jahre
    • Sehr gute Deutschkenntnisse und Allgemeinbildung
    • Interesse an Rechtsfragen
    • Soziale Kompetenz
    • Eintreten für die freiheitlich-demokratische Grundordnung i. S. d. Grundgesetzes
    • Führungszeugnis ohne Eintragungen
    • Gesundheitliche Eignung
    • Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

    Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine Beamtenausbildung in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt bei einer Kommunalverwaltung. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

    Praktische Ausbildung: Die Praxismodule finden in vorgeschriebenen Bereichen der Stadtverwaltung statt. Dort erfolgt die Schulung im Umgang mit verschiedenen Sachverhalten und der Umsetzung der theoretischen Kenntnisse.

    Theoretische Ausbildung: Das Studium mit dem Abschluss Bachelor of Laws/ Bachelor of Arts wird an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg absolviert. Der Inhalt des Studiums besteht überwiegend aus rechtswissenschaftlichen aber auch aus betriebswirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fächern.

    Die Vergütung richtet sich nach den jeweiligen beamtenrechtlichen Vorschriften.

  • Gärtner/in im Garten- und Landschaftsbau beim Bauhofbetrieb der Stadt Rees

    Ausbildungsbeginn: 1. August eines Jahres

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsvoraussetzung: Hauptschulabschluss

    Persönliche Voraussetzungen:

    • Gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Biologie
    • Interesse an Pflanzenbestimmung und Arbeiten in der Natur
    • Gesundheitliche Eignung
    • Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

    Praktische Ausbildung: Die Auszubildenden erhalten Einblick in die vielfältigen und zahlreichen Aufgaben des Gärtners/der Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau. Die Ausbildung wird beim Bauhofbetrieb der Stadt Rees sowie extern bei einem privaten Garten- und Landschaftsbaubetrieb durchgeführt. Ausbildungsinhalte sind u. a. das Herstellen von Wegen und Plätzen, Bepflanzung von Gärten und Straßenbegleitgrün, Pflegearbeiten von Gehölzflächen, Begleitgrün und Baumpflegearbeiten sowie die Unterhaltung von Kinderspielplätzen und Sportanlagen.

    Theoretische Ausbildung: Die Auszubildenden nehmen sechsmal pro Lehrjahr an einem jeweils zweiwöchigen Blockunterricht teil. Dieser findet am Berufskolleg Wesel statt. Dort werden Fächer wie z. B. Wirtschafts- und Betriebslehre, Pflanzenverwendung, Bautechnik, Beratung und Vermarktung, Vegetationstechnik, Pflanzenkenntnisse und Grundlagen der Holzverarbeitung unterrichtet.

    Überbetriebliche Ausbildung: Zusätzlich zur praktischen und theoretischen Ausbildung nehmen die Auszubildenden an sieben jeweils einwöchigen überbetrieblichen Lehrgängen in Warendorf, Essen oder Kempen teil. Dort werden verschiedene Schwerpunkte wie z. B. Einsatz von Maschinen, Pflanzenkunde, Vermessungstechnik usw. behandelt. 

    Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach den jeweiligen tarifrechtlichen Vorschriften.

    Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Böing, Tel. 02851 916-725, e-mail: andreas.boeing@stadt-rees.de, gerne zur Verfügung.

  • Praktikum bei der Stadt Rees

    Die Stadt Rees vergibt auch Praktikumsplätze im Rahmen von Schüler-, studienbezogenen oder freiwilligen Praktika.

    Dauer: nach Absprache

    Persönliche Voraussetzungen:

    • Interesse an der Arbeit einer Stadtverwaltung
    • kommunikative und soziale Kompetenz
    • Lernbereitschaft und Motivation

    Im folgenden Bereich können Praktika angeboten werden:

    • Allgemeine Verwaltung

    Entgelt: Praktikant(inn)en erhalten in der Regel kein Entgelt.

    Leider stehen aufgrund der hohen Nachfragen nur wenige Praktikumsplätze zur Verfügung. Außerdem können diese nicht zu jeder Zeit und durchgehend besetzt werden.

Kontakt/Links
Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.

Links

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.