Et Rääße Weihnachtspädje

Et Rääße Weihnachtspädje

Et Rääße Weihnachtspädje

Et Rääße Weihnachtspädje - Rundgang vom Skulpturenpark bis zum Kolpinghaus


Veranstaltungsinformationen:

Rees lädt am 2. Adventswochenende zu einem stimmungsvollen vorweihnachtlichen Rundgang ein. Feuerkörbe, handgemachte Musik sowie Nachtwächter, deren Erzählungen über die Stadt man lauschen kann, führen die Gäste durch den Skulpturenpark, auf die historische Stadtmauer bis zum Haus Schaeling und dem Kolpinghaus.

Aussteller

Ob handwerklich, künstlerisch oder kulinarisch -  die Angebote der Reeserinnen und Reeser aus den Holzhütten sind hochwertig und machen den Charme des „Rääße Weihnachtspädje“ aus. Unter den knapp 20 Ausstellern befinden sich auch die in Rees bekannten „Weihnachtswichtel“, die mit tollen selbstgemachten Produkten schon in den vergangenen 16 Jahren ein großes Publikum angezogen haben. Darüber hinaus gibt es einen Tannenbaumverkauf und für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt.

Besondere Anziehungspunkte

Die Öffnung des Haus Schaeling ist ein besonderer Anziehungspunkt des Weihnachtsrundganges. Das wohl schönste Wohngebäude der Stadt ist zugleich das einzige Haus, das noch heute direkt auf der Stadtmauer liegt. Weiterer Höhepunkt ist die Verköstigung mit „Mus und Mett“, dem typisch niederrheinischen Winteressen, im und am Kolpinghaus. Das geöffnete Koenraad Bosman Museum ermöglicht an diesem Wochenende im Advent auch einen Rundgang durch die vom Geschichtsvereins Ressa initiierte Ausstellung „Unser Aspel“. Die Ausstellung zeigt interessante Aufnahmen aus dem Alltag von Kloster und Gymnasium aus den 1980er Jahren.

Für Kinder

Auch für die Kinder wird etwas geboten: Neben einem nostalgischen Karussell wird es eine Weihnachts-Bastelaktion im Koenraad Bosman Museum geben und auch der Nikolaus wird am Nachmittag des Nikolausabends (5.12.) für eine Überraschung der Kleinsten sorgen.

Herzlich Willkommen auf „Et Rääße Weihnachtspädje – dem Weihnachtsrundgang durch Rees“.

  • Parken

    Es kann kostenlos und unbegrenzt auf den Parkplätzen „Westring“, dem Parkplatz Skulpturenpark (Navi-Eingabe, Straße: „Am Damm“) sowie im Bereich der Baustelle des neuen Stadtgarten-Quartiers am Delltor (Navi-Eingabe: „Am Stadtgarten“) geparkt werden. Reeserinnen und Reeser werden gebeten, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen.

  • Corona

    Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Regeln der CoronaschutzVO NRW. Derzeit müssen dabei folgende Maßnahmen berücksichtigt werden: Der Aufenthalt auf dem Gelände ist nur mit einem 2G-Nachweis möglich. Dieser muss am Eingang (Straße "Am Damm") vorgezeigt werden. Kontrollierte Gäste erhalten ein auffälliges Armband, das gut sichtbar und auf Verlangen vorzuzeigen ist.

  • Veranstalter

    „Et Rääße Weihnachtspädje“ ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Rees, des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Rees (VVV) und der Reeser Werbegemeinschaft (RWG).