Stadtbücherei Rees
Aktuelles
6
true
Altweiber geschlossen!
An Altweiber, 20. Februar, bleibt die Stadtbücherei ganztägig geschlossen!
Tom Sawyer Preis – Schülerschreibwettbewerb der Stadt Rees
Die Stadt Rees schreibt zum neunten Mal den Tom Sawyer Preis als bundesweiten Schülerschreibwettbewerb aus. Das Motto lautet „Rollentausch“. Bis zum 21. Juni 2020 können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 13 dazu Beiträge einreichen.  

Die Teilnehmer werden in vier Teilnehmergruppen aufgeteilt, die einzeln bewertet werden:
Gruppe A: 5./6. Klasse
Gruppe B: 7./8. Klasse
Gruppe C: 9./10. Klasse
Gruppe D: 11. bis 13. Klasse  

Insgesamt gibt es 20 Preise zu gewinnen. Pro Gruppe werden 5 Preise verliehen, die mit Geld- und Sachpreisen dotiert sind. Die Gruppensieger erhalten je 300,- € in bar, die Gruppenzweiten je 200,- € in bar, die anderen Sieger je 100,- € in bar. Die Namen der Gewinner werden im Oktober bekannt gegeben. Alle Preisträger werden zur  Preisverleihung am 29. November 2020 nach Rees eingeladen. Zum Wettbewerb erscheint im Oktober 2020 ein Buch, in dem die Preisträgergeschichten sowie 20 weitere Beiträge veröffentlicht werden.  

Interesse? Dann schickt euren Beitrag sowie das Teilnahmeformular
… …per Mail: tomsawyer@stadt-rees.de
…per Post: Stadtbücherei Rees, Tom Sawyer Preis, Postfach 1362, 46452 Rees
Geschenktipp - Karten für die Lesungen mit Thomas Hoeps und Jac. Toes sowie mit Horst Eckert bereits erhältlich
Am Mittwoch, 4. März 2020 stellen die beiden Krimi-Autoren Thomas Hoeps und Jac. Toes ihren aktuellen Krimi „Die Cannabis-Connection“ in der Stadtbücherei vor. Am Donnerstag, 7. Mai 2020 folgt dann die nächste Lesung, wenn Horst Eckert aus seinem neuen Thriller „Im Namen der Lüge“ liest. Beide Lesungen beginnen um 20:00 Uhr in der Stadtbücherei, der Eintritt kostet je 5,00 €. In der Eintrittsgebühr ist jeweils ein Freigetränk enthalten. Karten für beide Lesungen gibt es bereits im Vorverkauf in der Stadtbücherei.
Vorleseabend "Manege frei" für Kinder ab 5 Jahren
Am Freitag, 24. April findet um 19.00 Uhr der nächste Vorleseabend für Kinder ab 5 Jahren statt. Der Abend steht unter dem Motto "Manege frei".
Lesung mit Horst Eckert "Im Namen der Lüge"
Lesung am 07. Mai, 20.00 Uhr in der Stadtbücherei.
Vortrag
Mi., 4. November, 15:00 Uhr: Verbotener Umgang. Rüdiger Gollnick berichtet über Schicksale von Zwangsarbeitern während des Zweiten Weltkriegs.
Lesung mit Roland Jankowsky "Wenn Overbeck kommt..." am 28.11.2020 im Bürgerhaus
Roland Jankowsky wurde 1968 in Leverkusen geboren und spielte Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre zunächst an verschiedenen Off-Theatern in Köln. Nach einem Vorsprechen an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater erhielt er ein Empfehlungsschreiben, aus dem sich erste Engagement am Hamburger TiK und am Schauspielhaus Hamburg ergaben, später auch am Grillo-Theater in Essen. In dieser Zeit spielte er auch seine erste Kinorolle in der schrägen Off-Produktion "German Fried Movie". Seit Mitte der 90er arbeitet Jankowsky vor allem für das Fernsehen. Im Comedy-Bereich spielte er 9 Jahre lang an der Seite von Mariele Millowitsch und Walter Sittler in der mehrfach preisgekrönten Krankenhaus-Sitcom "Nikola". Weitere Rollen spielte er seitdem u.a. für "Heinz Becker", „Dr.Psycho", "Die Familienanwältin" und die "Wilden Hühner". Aber auch in Krimiserien wie "Soko", "Balko", "Die Wache" und "Der Clown" war er zu sehen. Seit 1997 spielt Jankowsky im ZDF in der "Wilsberg-Krimi-Reihe" die Rolle des Kommissars Overbeck neben Hauptkommissarin Springer. Für das Radio hat er seit 1996 zahlreiche Hörspiele und Features gesprochen. Als Sänger kann man ihn in seinem Villon-Soloprogramm erleben, mit dem er zwischen Engagements und Drehzeit seit über 10 Jahren durchs Land tingelt.   In der beliebten ZDF-Krimiserie "Wilsberg" spielt er vor einem Millionenpublikum den etwas schrägen Kommissar Overbeck. In dieser Rolle tritt er gerne in so manches Fettnäpfchen, agiert auch oftmals ungezügelt am Rande der Legalität, was ihm den Beinamen "Dirty Harry von Münster" eingebracht hat. Roland Jankowsky verfügt über viele Talente. Ob als Schauspieler im TV oder Theater, Sänger oder Hörbuchsprecher - sein komödiantisches Potenzial ist unverkennbar sein Markenzeichen. Für die Lesung wechselt Jankowsky alias Kommissar Overbeck die Seiten. In den gelesenen Shortstories geht es um Killer und die Tücken, denen sich dieser Berufsstand stellen muss. Nicht jede Kugel die trifft, trifft auch den Richtigen. Der Kölner Schauspieler ist ein exzellenter Vorleser und seine Lesekunst verspricht allerbeste Unterhaltung.  

Eintritt: 16,00 € (Vorverkauf); 19,00 € (Abendkasse)  
Kartenvorverkauf
: Touristeninformation, Markt 41, 46459 Rees, Tel. 0 28 51/5 15 55  
Veranstalter
: Kulturamt der Stadt Rees  
Vorlesestunde am Freitagnachmittag
Die Vorlesestunde für Kinder ab 5 Jahren findet freitags um 16.00 Uhr im Dachgeschoss der Bücherei statt. Jeden Freitag schenkt ein Team von Vorlesepaten den Kindern eine Stunde Zeit, in der sie den Kindern vorlesen und danach passend zum Buch spielen, malen oder basteln. Die Teilnahme an der Vorlesestunde ist kostenlos.
Leseigel-Vorlesestunde für Kinder ab drei Jahren




Kontakt/Links
Keine Mitarbeiter gefunden.
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.