Rhinkieker vor dem Rathaus
Datenschutz

Aufgaben des Behördlichen Datenschutzbeauftragten

  • Unterrichtung, Beratung und Unterstützung des Verwaltungsvorstandes sowie der Fachbereiche und der
     Personalvertretung in allen Fragen des Datenschutzes
  • Ansprechperson der Bürgerinnen und Bürger, der Mitglieder des Rates und seiner Ausschüsse sowie der
     Beschäftigten in Fragen des Datenschutzes
  • Zusammenarbeit mit dem/der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-
     Westfalen (LDI NRW)
  • Beratung der Fachbereiche im Zusammenhang mit der Datenschutzfolgeabschätzung und Überwachung ihrer
     Durchführung
  • Mitwirkung bei Projekten mit datenschutzrelevanten Komponenten, insbesondere bei der Erarbeitung
     verwaltungsinterner Regelungen und Satzungen und Formularen, mit denen personenbezogene Daten
     verarbeitet werden
  • Unterstützung bei der Formulierung von Verträgen, deren Gegenstand die Verarbeitung personenbezogener
     Daten ist (Datenverarbeitung im Auftrag)
  • Überwachung der Fachbereiche im Hinblick auf die Einhaltung der Vorgaben zum Datenschutz
  • Teilnahme an Arbeitskreisen und Gremien mit datenschutzrechtlichem Bezug
  • Entwicklung von Schulungskonzepten sowie Organisation, Vermittlung oder Durchführung von Schulungen zu datenschutzrechtlichen Themen, insbesondere für die Beschäftigten
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.