Rathaus6.jpg

Rathausgalerie

 Ausstellung in den Fluren des Rathauses:

Gemeinschaftsausstellung

Roswitha Müller-Krüger und Werner Rutz

"Die unsichtbaren Städte und andere Werke"


24. Juli bis 11. November 2022


200-2

Die  Ausstellung des Küntlerteams Roswitha Müller-Krüger und Werner Rutz aus Erkrath widmet sich vor allem intensiv deren Projekt "Die unsichtbaren Städte" zum gleichnamigen Buch des bekannten italienischen Schriftstellers Italo Calvino und zeigt einen Einblick in die seit 2017 dazu entstandenen Werke.

Die Rahmenhandlung des Buches handelt von einem fiktiven Gespräch des Reisenden Marco Polo mit seinem berüchtigten Herrscher Kublai Khan. In dieses eingebettet trägt Marco Polo Beschreibungen seiner Reisen in 50 Städte vor, die alleine seiner Phantasie entsprungen sind, weiblich klingende Namen tragen und ihm vor allem zur Abbildung menschlicher Seelen- und Entwicklungszustände dienen. 

 Dazu bedient sich der „Erzähler“ Marco Polo einer poetischen, außerordentlichen an Bildern überreichen Sprache. Diese Bildsprache umzusetzen ist das Anliegen des Künstlerduos.



Es ist den beiden Künstlern wichtig zu betonen, dass es sich bei ihrer künstlerischen Annäherung nicht um eine „Illustration“ der Texte handelt, sondern vielmehr um eine sehr persönliche „Interpretation“ der Inhalte. 

Die dabei verwendeten künstlerischen Techniken könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Roswitha Müller-Krüger sich den Inhalten des Buches durch eine Kombination von Malerei, Collage, Druck und Zeichnung nähert, stehen bei Werner Rutz eindeutig Zeichnung und Grafik sowie Bezüge auf die Kunst- und Architekturgeschichte im Vordergrund.

 Erweitert wird die Ausstellung durch Radierungen, Algrafien und Bilder in Acryl und Mischtechniken aus dem weiteren Arbeitsbereich des Künstlerteams, das sich auf Ihren Besuch freut.