Radfahrer_im_Nebel.jpg
Radtouren in und um Rees

Die Touren sind nach Tourenlänge chronologisch aufgeführt.

Bei der „Planetenroute“, „Abendroute“, „Altrheinroute“, „Burgen und Schlösser“, und „7 auf einem Streich“ (Touren 1, 2, 5, 9, 10) handelt es sich um Rundtouren, die komplett innerhalb des Reeser Stadtgebietes verlaufen. Die Wegstrecken sind entweder durch die aufgeführten Themenzeichen oder durch das Zeichen für allgemeine Fahrradrouten  gekennzeichnet.(ein rotes Fahrrad)

Bei der Skulpturenroute handelt sich ebenfalls um eine Tour innerhalb des Reeser Stadtgebietes, die allerdings wie die anderen Touren, die Rees verlassen, auf bekannten, ausgeschilderten Routen verläuft. Die Routenwechsel sind in den Karten mit dem Symbol markiert.

Die anderen Touren führen Sie in die Reeser Umgebung bzw. zu den Nachbarstädten und verlaufen ebenfalls auf bekannten, ausgeschilderten Radwanderrouten. Die Routenwechsel sind in den Karten mit dem Symbol markiert.

Bei jeder Tour gibt es einen Hinweis auf e-bike Stationen sowie die gastronomischen Betriebe. Sie ist im BürgerService der Stadt Rees kostenlos erhältlich.


1
false
IMG_1060.JPG
Tour 1
Planetenroute - rundum`s Reeser Meer ca. 18 km:

Bei  dieser Tour geht es rund um das Reeser Meer. Von Rees aus geht es über Haffen, Mehr, Haldern und zurück nach Rees.

1
true
IMG_1360.JPG
Tour 2
Abendroute - Sonnenuntergänge an besonders schönen Fleckchen,
ca. 19 km:

Bei dieser Tour kommen Sie an der Burgruine Empel vorbei. Von Empel aus geht es vorbei am Herkener Meer durch Haldern. Am Reeser Meer entlang geht es abschließend auf dem Deich entlang zurück nach Rees.
1
true
Dorfplatz Millingern.jpg
Tour 3
Auf dem Weg zur Freiheit (kurze Route) ca. 21 km:

Diese grenzüberschreitende Tour verläuft auf dem Weg des sogenannten "Gedächtnisgangs", der jährlich am 2. Sonntag im März gemeinsam von Niederländern und Deutschen zur Erinnerung an die ehemaligen Zwangsarbeiter im 2. Weltkrieg gewandert wird. Bei dieser Tour geht es von Rees über Rees-Groin nach Millingen. Von dort aus geht es nach Megchelen durch die Hetter zurück nach Rees.
1
true
Auswahlseite19.jpg
Tour 4
Natur pur, durch Naturschutzgebiete links und rechts des Rheins
ca. 24 km:

Von Rees erreichen Sie mit der Fähre "Rääße Pöntje" die andere Rheinseite. Von dort aus radeln Sie am Rhein entlang durch die faszinierende niederrheinische Landschaft Richtung Grieth. Vom ehemaligen Hanse-und Fischerstädtchen Grieth geht es mit der Fähre "Inseltreue B" nach Grietherort. Entlang des Grietherorter Altrheines geht es zurück nach Rees.
Achtung: Diese Tour ist nur in Verbindung mit den Fähren "Rääße Pöntje" und "Inseltraue B" möglich. Die Fährsaison beginnt jeweils Palmsonntag (Sonntag vor Ostern) und endet am letzten Sonntag im Oktober. Während dieser Zeit fährt die Fähre jeweils mittwochs, freitags, samstags, sonn- und feiertags in der Zeit von 10.00 Uhr - 19.00 Uhr.
1
true
31.jpg
Tour 5
Altrheinroute - entlang an alten Rheinarmen im Reeser Stadtgebiet
ca. 27 km:

Diese Tour führt durch große Flächen von Natur- und Landschaftsschutzgebieten mit seltenen Vogel- und Pflanzenarten. Von Rees aus geht es über Esserden am Bienener Altrhein entlang nach Grietherbusch. Über Bienen geht es nach Millingen am Strandbad Millinger Meer vorbei, welches ebenfalls ein Altrheinarm ist und über eine hervorragende Wasserqualität zum Baden verfügt. Von Millingen geht es über Empel nach Rees zurück.
1
true
xanten-963394_1280.jpg
Tour 6
Die Klassische Route auf dem Rheinradweg nach Xanten ca. 33 km:

Bei dieser Tour fahren Sie ab Rees auf dem Rheinradweg in Richtung Wesel. Unterwegs passieren Sie die Ortsteile Haffen und Mehr, ehe Sie Bislich erreichen, um mit der Fähre "Keer Tröch II" nach Xanten überzusetzen. Die Radtour geht vom Xantener Steiger aus weiter an der Xantener Süd- und Nordsee vorbei, die als ein Paradies für Wassersport, Badespaß, Unterhaltung und Erholung gilt. Schließlich bringt Sie die Fähre "Rääße Pöntje" wieder nach Rees.                             
Achtung: Diese Tour ist nur in Verbindung mit den Fähren "Rääße Pöntje" und "Inseltraue B" möglich. Die Fährsaison beginnt jeweils Palmsonntag (Sonntag vor Ostern) und endet am letzten Sonntag im Oktober. Während dieser Zeit fährt die Fähre jeweils mittwochs, freitags, samstags, sonn- und feiertags in der Zeit von 10.00 Uhr - 19.00 Uhr.
1
true
anholter_schweiiz.jpg
Tour 7
In die Schweiz, Tour zur Anholter Schweiz ca. 34 km:

Diese Tour führt von Rees über Vehlingen am "Biotopwildpark Anholter Schweiz" vorbei, wo Sie die Gelegenheit haben, unter anderem Wölfe, Luchse und Schwarzbären zu beobachten. Außerdem besteht die Möglichkeit die Wasserburg Anholt mit ihrem Museum und dem sehenswerten Schlosspark zu besichtigen.
Mann mit Handy (Mehr)-1.JPG
Tour 8
Skulpturenroute durch das Reeser Stadtgebiet ca. 35 km:

Bei dieser Tour kommen vor allem Kunstliebhaber auf ihre Kosten, sie kommen an den Skulpturen in Rees und in den Ortsteilen vorbei. Es erwarten Sie sowohl abstrakte wie auch gegenständliche Objekte niederländischer und deutscher Künstler.
Dorfplatz Millingern.jpg
Tour 9
7 auf einen Streich - von Rees durch alle 7 Ortsteile ca. 39 km:

Die Wegstrecken sind bei dieser Tour entweder durch das Themenzeichen ( blaue Sieben in einem grünen Feld) oder durch das Zeichen für allgemeine Fahrradrouten (rotes Fahrrad) gekennzeichnet.  Diese Tour führt Sie vom Stadtkern aus durch alle sieben Reeser Ortsteile. Von Rees aus geht es über den Deich nach Haffen und Mehr. Dann am Reeser Meer vorbei nach Haldern von dort über Empel nach Millingen weiter nach Bienen und schließlich über Esserden zurück nach Rees.
Burgruine Empel.jpg
Tour 10
Burgen und Schlösser - 4 bedeutende Burg- und Schlossanlagen in Rees
ca. 44 km:

Die Wegstrecken sind bei dieser Tour entweder durch das Themenzeichen (braune Burg auf grünem Hintergrund) oder das Zeichen für allgemeine Fahrradrouten (rotes Fahrrad) gekennzeichnet. Die Route führt von Rees über Esserden nach Bienen zum Schloss Hueth, von dort aus fahren Sie über den Ortsteil Millingen zur Burgruine in Empel. Die Tour setzt sich von dort über Groin zum Haus Aspel fort. Vom Haus Aspel aus gelangen Sie über Haldern zum Schloss Belinghoven.
Waldweg
Tour 11
Auf der 3- Flüsse-Route, Tour zum Diersfordter Wald ca. 44 km:

Bei dieser Tour fahren Sie auf einem Teil der 3-Flüsse-Route (s. Tour 19). Eine landschaftlich reizvolle Verbindungsstrecke verkürzt die Gesamtroute auf eine schöne Tagestour.    
Dabei starten Sie in Rees und fahren über Empel und Haldern nach Mehrhoog. Von dort geht die Reise über Mehr und Haffen zurück nach Rees.
IMG_0290.JPG
Tour 12
Auf dem Weg zur Freiheit (lange Route) ca. 53 km:

Als Radtour ist die Strecke in Anlehnung an das Thema Zwangsarbeiter auf ihrem Weg in die Freiheit so erweitert, dass sie auch unter anderem an folgenden Gedenkstätten vorbeiführt: Mahnmal am Stadtgarten Rees, Friedhof Haldern, Haus Aspel (ehemaliges Krankenhaus), Zwangsarbeiterlager Groin, Notunterkunft " De Moezeköttel" Megchelen (NL), Grab und Skulptur Mies Neuhaus Megchelen (NL), Gedenkstätte an der Kirche in Bienen, jüdischer Friedhof auf der Stadtmauer Rees.
radfahrer_pixabay.jpg
Tour 13
Deich und Dünen, Tour links und rechts des Rheines ca. 53 km:

Über Hanselaer, mit der Kirche Sankt Antonius Abbas, eine der schönsten Dorfkirchen am Niederrhein, führt die Route an der Kalflack und den Binnendünen entlang nach Wissel mit der dreischiffigen Tuff-Basilika aus der Mitte der 12. Jahrhunderts. Über die längste Hängebrücke Deutschlands erreicht man Emmerich und radelt über den Deich und das Naturschutzgebiet "Hetter" nach Rees zurück.
schloss-moyland-1661040_1280.jpg
Tour 14
Kult(o)ur, Tour zum Schloss Moyland ca. 54 km

Bei dieser Tour kommen Sie am berühmten Schloss Moyland vorbei, das die Sammlung des bekannten Künstlers Josef Beuys beinhaltet. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, die geplante und großzügige, auch heute noch in ihrer Substanz erhaltene und als internationales Kulturdenkmal anerkannte Stadtanlage von Kalkar kennen zu lernen. Alte Treppengiebelhäuser umsäumen den Markplatz mit der uralten Gerichtslinde (1545) und das den Markt beherrschende mächtige gotische Rathaus (1446). Alternativ zur Rheinbrücke können Sie auch die Fähre benutzen.
1609M3_1633pr-Buckstegen.jpg
Tour 15
Zwei Brücken Tour, Tour über die Rheinbrücken in Rees und Wesel
ca. 56 km:

Bei dieser Tour haben Sie die Möglichkeit, einen Abstecher nach Wesel zu machen. Außerdem geht die Tour durch das bekannte Naturschutzgebiet "Bislicher Insel", das besonders für Vögel, die auf Feuchtgebiete angewiesen sind, eine große Bedeutung hat. Die Tour führt ebenfalls an der Xantener Süd- und Nordsee vorbei, die als ein Paradies für Wassersport, Badespaß, Unterhaltung und Erholung gilt.
1302M5_2556.JPG
Tour 16
Zwischen Rhein und Niers, große linksrheinische Tour ca. 67 km:

Diese Tour führt hinter Kalkar über den Niederrheinischen Höhenzug vorbei an den "Sprachinseln" Louisendorf und Pfalzdorf zunächst nach Goch, der Geburtsstadt des hl. Arnold Janssen. Der Niers folgend und durch die Kalbecker Heide erreicht man Uedem am Pfalzdorfer Höhenrand. Ein Abstecher zur Hohen Mühle lohnt wegen des schönen Ausblicks. Die Route führt weiter zum Marienwallfahrtsort Marienbaum und von dort über ruhige Feld- und Wirtschaftswege zurück nach Rees.
Fahrradfahrer_auf_der_Hetterbruecke.JPG
Tour 17
Grenzverkehr Tour durch die Hetter in die Niederlande ca. 67 km:

Die Strecke führt auf beiden Seiten der Grenze durch die 2000 Jahre alte Kulturlandschaft zwischen Emmerich und Rees, die Hetter. Hier, an der niederländischen Grenze, haben seltene Tier- und Pflanzenarten einen geschützten Lebensraum gefunden. In der Hetter leben fast 50 Brutvogelarten, von denen 18 in der Roten Liste Nordrhein-Westfalens geführt werden. Die Hetter ist eines der bedeutendsten Feuchtgebiete Nordrhein-Westfalens.                                                            
Weitere Sehenswürdigkeiten begegnen Ihnen in Anholt, Vehlingen und Isselburg
haus aspel.jpg
Tour 18
Zur Issel und Aa, Tour entlang der beiden Flüsse ca. 69 km:

Die Tour führt an der Klosteranlage von Haus Aspel vorbei, die aus einer der ältesten niederrheinischen Burgen hervorgegangen ist. Seit 1851 ist sie im Besitz der Ordensgemeinschaft der Töchter vom heiligen Kreuz.      Der mittelalterliche Burghügel (Motte) lädt zu einem Spaziergang ein. Er befindet sich im Aspeler Meer, einem Altrheingewässer. Über Isselburg mit dem sehenswerten, historischen Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert und dem Rathaus aus dem 16. Jahrhundert fahren Sie an der Aa entlang. Die Tour führt Sie an Bocholt vorbei  durch die Isselaue in den Ortskern von Werth. Dort befindet sich das mittelalterliche Rathaus und der Turmwindmühle aus dem Jahre 1498.
Radfahrer_im_Nebel.jpg
Tour 19
3-Flüsse-Route, Tour entlang des Rheins, der Lippe und der Issel
ca. 161 km:

Die 3-Flüsse-Route führt auf insgesamt 141 km durch die Region. Natürlich sind auch kürzere Etappen möglich, die Sie über die Niederrheinroute und ihre Verbindungswege individuell gestalten können. In jedem Fall erleben Sie ruhige und entspannte Radtouren fernab der Hauptverkehrsstraßen. Dabei laden vielfältige landschaftliche sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten zu einem Besuch ein.
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.