Rees_Rheinansicht.JPG
Ortsteil Rees

Die Stadt Rees liegt im rechtsrheinischen Teil des Kreises Kleve in Nordrhein-Westfalen. Sie grenzt an die Niederlande und ist direkt am Rhein gelegen. Von diesem, hier über 300 m breiten Fluss, erstreckt sich Rees mit einem Anteil von 70 % an Natur- und Landschaftsschutzgebieten in die typisch niederrheinische Landschaft. Auf 110 Quadratkilometer leben knapp 22.000 Menschen in acht Siedlungsschwerpunkten: Rees-Zentrum, Haldern, Millingen, Mehr, Haffen, Bienen, Esserden und Empel. Aufgrund der Steigerung ihrer touristischen Attraktivität in den letzten zehn Jahren wurde der Stadt Rees 2008 der Titel: Staatlich anerkannter Ausflugsort"verliehen. Es besteht daher nun die Möglichkeit, in Reeser Geschäften mit touristischen Angebot an Sonntagen einkaufen zu gehen. Das Stadtgebiet hat gute Anbindungen an das überörltiche Verkehrnetz (A3, L7, B67, Bahnlinie Düsseldorf - Arnheim).

Die Stadt Rees liegt druch die Autobahn A3 in direkter Anbindung an das Wirtschaftszentrum von Rhein und Ruhr. von der geschichtelichen Bedeutung der ältesten Stadt am Untereren Niederrhein ist im historischen Stadtkern noch einiges zu erkennen. Da sind beispielswiese das mehrere Jahrhunderte alte, im Skulpturenpark eingebundene Bodendenkmal, unterirdische Festungsanlagen (Kasematten) und die über 700 Jahre alte Stadtmauer mit verschiedenen Türmen.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.